Erfahrungsberichte zu Volksbank Metzingen

(2 Meinungen)
Volksbank Metzingen
Volksbank Metzingen
Gesamtnote SternSternSternSternStern 1,75
Online-Banking SternSternSternSternStern 2,00
Service SternSternSternSternStern 1,00
Transparenz SternSternSternSternStern 3,00
Verbundenheit SternSternSternSternStern 1,00
Verteilung:
 
5 Sterne:
 
0
4 Sterne:
 
0
3 Sterne:
 
0
2 Sterne:
 
0
1 Sterne:
 
2

Jetzt eigene Bewertung abgeben


SternSternSternSternStern
Auf Mails wird entweder gar nicht oder nur sehr verzögert geantwortet. Rückrufe erfolgen nur sporadisch. Ansprechpartner sind teilw. schwer erreichbar.; Beim Verkauf meiner Eigentumswohnung hat die Bank auf einem Treuhandkonto (natürlich kostenpflichtig) bestanden. ; Zugriff auf das Treuhandkonto hat ausschließlich die Bank.; Die Kaufsumme, abzüglich einer vergleichsweise geringen Anzahlung, wurde termingerecht vom Käufer auf das Treuhandkonto überwiesen. Obwohl ich mehrfach nachgefragt hatte, wurde das Geld vom Treuhandkonto nicht auf's Darlehenskonto übertragen (variabler Zins, keine einzuhaltenden Fristen). Nach massivem Protest wurde mir gesagt, dass die Summe, die der Käufer überwiesen hatte, nicht dem Kaufvertrag entsprach und man empfahl mir, die Anzahlung von meinen privaten Girokonto auf's Treuhandkonto zu überweisen - was meinen Zugriff auf mein Geld weiterhin verzögert hätte. Erst danach wollte man mir den Betrag, abzüglich des noch zu tilgenden Darlehens, auf mein Girokonto überweisen. Nachzutragen wäre, dass die Bank bereits etwa 1 Woche vor Überweisung durch den Käufer über die Differenz von mir informiert wurde. Diese Mail wurde offensichtlich nicht gelesen, auf eine sich in der Mail zusätzlich befindlichen Frage wurde nicht geantwortet. (Die Antwort erhielt ich erst deutlich später in einem Telefonat.) ; Außerdem hatte ich diesen Sachverhalt auch in Telefonaten angesprochen und bestätigt, dass das so vereinbart war. Leider war's halt im Notarvertrag nicht drin.; Wenn ich nicht massiv Druck gemacht hätte, hätte die Bank vermutlich weiterhin die Auszahlung blockiert - ob für die Zeit der Blockade Darlehenszinsen abgerechnet werden weiß ich noch nicht.; Die Begründung für die Blockade war, dass man hätte Schaden von mir abwenden wollen. (Mai 2015)

SternSternSternSternStern
Auf Mails wird entweder gar nicht oder nur sehr verzögert geantwortet. Rückrufe erfolgen nur sporadisch. Ansprechpartner sind teilw. schwer erreichbar.; Beim Verkauf meiner Eigentumswohnung hat die Bank auf einem Treuhandkonto (natürlich kostenpflichtig) bestanden. ; Zugriff auf das Treuhandkonto hat ausschließlich die Bank.; Die Kaufsumme, abzüglich einer vergleichsweise geringen Anzahlung, wurde termingerecht vom Käufer auf das Treuhandkonto überwiesen. Obwohl ich mehrfach nachgefragt hatte, wurde das Geld vom Treuhandkonto nicht auf's Darlehenskonto übertragen (variabler Zins, keine einzuhaltenden Fristen). Nach massivem Protest wurde mir gesagt, dass die Summe, die der Käufer überwiesen hatte, nicht dem Kaufvertrag entsprach und man empfahl mir, die Anzahlung von meinen privaten Girokonto auf's Treuhandkonto zu überweisen - was meinen Zugriff auf mein Geld weiterhin verzögert hätte. Erst danach wollte man mir den Betrag, abzüglich des noch zu tilgenden Darlehens, auf mein Girokonto überweisen. Nachzutragen wäre, dass die Bank bereits etwa 1 Woche vor Überweisung durch den Käufer über die Differenz von mir informiert wurde. Diese Mail wurde offensichtlich nicht gelesen, auf eine sich in der Mail zusätzlich befindlichen Frage wurde nicht geantwortet. (Die Antwort erhielt ich erst deutlich später in einem Telefonat.) ; Außerdem hatte ich diesen Sachverhalt auch in Telefonaten angesprochen und bestätigt, dass das so vereinbart war. Leider war's halt im Notarvertrag nicht drin.; Wenn ich nicht massiv Druck gemacht hätte, hätte die Bank vermutlich weiterhin die Auszahlung blockiert - ob für die Zeit der Blockade Darlehenszinsen abgerechnet werden weiß ich noch nicht.; Die Begründung für die Blockade war, dass man hätte Schaden von mir abwenden wollen. (Juni 2015)

Zinsticker
Die besten Angebote von rund 60 Instituten:
Tagesgeld (5000 €) 1,00%
Festgeld (5000 €, 12 Mon.) 0,75%
Ratenkredit (10000 €, 36 Mon.) 1,90%
Rahmenkredit (5000 €) 3,33%
Autokredit (10000 €, 36 Mon.) 1,90%
Girokonto (Überziehung) 6,90%


BankLupe zeigt Ihnen, wie zufrieden Kunden mit ihrer Bank sind - aktuell und informativ. So finden Sie im Handumdrehen die Bank, die zu Ihnen passt.

Die Bewertungen und Erfahrungsberichte werden im Auftrag der BankLupe regelmäßig von einem unabhängigen Marktforschungsinstitut aus einer repräsentativen Auswahl echter Bankkunden gewonnen. Mehr Informationen.

Wenn Sie eine eigene Bewertung abgeben möchten, klicken Sie bitte hier.

Unternehmen