23. Juni 2016
Tagesgeldzinsen sinken weiter |   Die Commerzbanktochter comdirect hat am 17.6.2016 die Verzinsung von Tagesgeld für Guthabenanteile oberhalb von 50.000 € eingestellt. Für Guthabenanteile darunter erhalten Sparer 0,01 % Zinsen. Die Zinsentwicklung verschärft sich wieder.   Die comdirect verzinst Tagesgeld bereits seit dem Frühjahr fast gar nicht mehr. Die Standardverzinsung war reduziert und die früher gültige, […] mehr

Tagesgeld und Festgeld aus den Niederlanden |   Die LeasePlan Bank hat am 1. Juni 2016 die Zinssätze für Tagesgeld und neu abgeschlossene Festgeldanlagen gesenkt. Dennoch zählt das Angebot zu den besseren mit kerneuropäischer Einlagensicherung.   Guthaben auf Tagesgeldkonten der LeasePlan Bank werden seit dem Monatswechsel mit 0,85 % anstelle der zuvor gültigen 0,95 % verzinst. […] mehr

Wertpapierdepot mit pauschalen Orderentgelten |   Der Kulmbacher Onlinebroker flatex hat die Ordergebühren im Handel an US-Börsen deutlich gesenkt und zusätzlich einen Rabatt für die Zeit des US-Präsidentschaftswahlkampfes eingeführt. Die neuen Gebühren liegen deutlich unter denen der meisten deutschen Wettbewerber.   Zum 1. Juni 2016 wurde das Orderentgelt für Börsen in den USA und Kanada von […] mehr

Girokonto bleibt kostenlos |   Die Wüstenrot direct hat am 1.6.2016 die Jahresgebühren für Kreditkarten angehoben bzw. Entgelte für bislang beitragsfreie Kartenmodelle eingeführt. Das zugehörige Girokonto wird derzeit mit 100 € Startguthaben beworben.   Die VISA Classic Kreditkarte kostet ab sofort 19 € pro Jahr. Die Gebühr wird lediglich im ersten Jahr der Kontoeröffnung und für […] mehr

Kostenloses Gehaltsgirokonto mit Startguthaben |   Die Commerzbank hat zum 1.6.2016 bei mehreren Kontomodellen Gebühren für beleghafte Überweisungen eingeführt. Ab August 2016 fällt zudem eine quartalsweise Gebühr für die Benutzung der Geldkartenfunktion an.   Zum Anfang Juni wurde für die Kontomodelle „0-Euro Konto“ und „Start-Konto“ eine Gebühr in Höhe von 1,50 € für beleghafte Überweisungen eingeführt. […] mehr

Kostenloses Wertpapierdepot für mindestens drei Jahre |   Die Commerzbanktochter comdirect hat am 23.5.2016 den Offlinezuschlag im Wertpapiergeschäft von 9,90 € auf 14,90 € angehoben. Der Zuschlag fällt für via Telefon, Fax und Brief erteilte Wertpapierorders an.   Auch viele Konkurrenten verlangen Offlinezuschläge, diese bewegen sich zumeist im Bereich von 8-15 €. Anleger, die Orders nicht […] mehr